Gebratene Polenta mit Letscho - aus: So genießt Österreich ©


Zeit: 55 min | Schwierigkeit: 1 | Ergebnis: 4 Portionen


Hallo ihr Lieben!

Wie ihr vielleicht wisst wohnen wir im schönen Chiemgau - nahe der österreichischen Grenze. Für den TM5 gibt es ein neues Kochbuch mit Chip - "So genießt Österreich - mit dem Thermomix TM5", welches gestern über eine Bekannte bei uns zur Haustür reingeschwebt ist ☺

Heute haben wir auf Empfehlung unserer Nachbarin gleich ein Rezept daraus gekocht - die gebratene Polenta mit Letscho. Ein sehr einfaches, schnelles und leckeres Rezept ☺
Das Letscho eignet sich auch sehr gut als Beilage für Geflügel, Fisch, Pasta oder auch zum Grillen - deswegen falls etwas übrig bleibt unbedingt einfrieren.

Polenta oder auch Maisgrieß war im 17. Jahrhundert ein von Spanien bis Südrussland verbreitetes "Arme-Leute-Essen". Heute gehört er in Form von Sterz oder Brei zur regionalen Küche Norditaliens genauso wie zur klassischen österreichischen Küche.

Ihr benötigt:
_______________________________________________________________

Polenta:
25g Parmesan
500g Wasser
10g Butter, etwas mehr zum Braten
2 TL Gemüsebrühe
100g Maisgrieß (Polenta)

Letscho:
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
35g Rapsöl
30g Tomatenmark
1/2 TL Paprikapulver, rosenscharf (bzw. mehr wer gerne scharf isst ☺)
120g Wasser
500g bunte Paprika
1 TL Gemüsebrühe
300g Cocktailtomaten | 1 Dose stückige Tomaten
1/4 TL Zucker
1/2 TL Salz
3 Prisen Pfeffer
1/2 Hand voll Basilikum | 1 TL getr. Basilikum

Außerdem:
Backpapier
kl. Auflaufform ( ca. 25 x 17 cm)
Pfanne
Pfannenwender



_______________________________________________________________


Zunächst wird die Polenta vorbereitet.
Hierfür 25g Parmesan in den Mixtopf geben und 10 Sek. auf Stufe 8 zerkleinern, anschließend umfüllen.




500g Wasser, 10g Butter und 2 TL Gemüsebrühe in den Mixtopf geben und 5 Minuten auf 100°C, Stufe 1 kochen.




Nun 100g Maisgrieß hinzugeben




und weitere 5 Minuten auf 100°C Stufe 1 kochen.
Jetzt den zerkleinerten Parmesan hinzugeben und 30 Sekunden auf Stufe 2,5 verrühren.




Währenddessen die Auflaufform mit Backpapier auslegen und die fertige Polenta anschließend zum Abkühlen hineinfüllen.




Den Mixtopf jetzt spülen und das Letscho zubereiten.

Hierfür eine Zwiebel halbieren und zusammen mit 2 Knoblauchzehen in den Mixtopf geben.




35g Rapsöl, 30g Tomatenmark und 1/2 TL Paprikapulver hinzugeben und anschließend 3 Minuten Stufe 1 auf 100°C dünsten.




120g Wasser, 500g Paprika (stückig) und 1 TL Gemüsebrühe hinzugeben 




und 6 Sekunden auf Stufe 4 zerkleinern.
Danach 10 Minuten 100°C Linkslauf(!) Stufe 1 garen.




300g Tomaten, 1/4 TL Zucker, 1/2 TL Salz, 3 Prisen Pfeffer und 1/2 Hand zerkleinerte Basilikumblätter hinzugeben.




Dies nun 8 Minuten 100°C Linkslauf(!) Stufe 1 kochen. Anschließend etwas ziehen lassen und abschmecken.




Die Polenta sollte nun abgekühlt sein. Diese auf ein Schneidebrett stürzen und in Dreiecke (Je kleiner desto knuspriger ☺) schneiden.




Anschließend in der Bratpfanne heraus braten und mit dem Letscho servieren

Wir wünschen einen guten Appetit!

Jetzt ist bei uns etwas von dem Letscho übrig geblieben. Wie oben erwähnt kann man es ganz vielfältig nutzen - Hier ein Bild von Letscho mit Pasta und Parmesan - schmeckt ganz wunderbar und das nicht nur den Großen ☺




In kürze Folgen noch einige süße und herzhafte Gerichte aus diesem tollen Kochbuch - Wir halten Euch auf dem Laufenden ☺ Eure Noelle & Michi 

© meet-mino

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen